Naturfotograf Rico Nestmann

An den Windflüchtern 10
Dranske OT Lancken
18556


Tel.:038 391 / 78 091
Fax :038 391 / 76 594

christina.nestmann@t-online.de

www.nestmanns-foto.de

"Vögel der Ostsee" - so der Titel des neuen Bildbandes von Rico Nestmann

21.04.2012

Pünktlich zur Leipziger Buchmesse 2012 erschien im Demmler Verlag der neue Bildband "Vögel der Ostsee" des Naturfotografen Rico Nestmann - mit einem Vorwort des WWF Deutschland.

Vögel der Ostsee

Die Begriffe "Vögel" und "Ostsee" gehören einfach zusammen. Was wären die kilometerlangen Sandstrände ohne Möwen, die windgegerbten Küstenwälder ohne Seeadler, die kleinen Vogelinseln ohne Seeschwalben, die seichten Boddenbuchten ohne Kraniche? Der Demmler Verlag veröffentlichte pünktlich zur diesjährigen Leipziger Buchmesse den Bildband "Vögel der Ostsee" von Rico Nestmann. Mit dem 160 Seiten starken Hardcoverband ergänzt das in Mecklenburg-Vorpommern ansässige Verlagshaus seine Bildband-Reihe, in welcher bereits die Titel "Usedom" und "Mönchgut" von Rolf Reinicke erschienen sind. Naturfotograf und Autor Rico Nestmann stellt in seinem neuen Buch die Vogelvielfalt der südlichen Ostseelandschaft vor und der Leser erfährt zu jeder Art Wissenswertes zur Namensherkunft und Lebensweise, zu Nist- und Aufzuchtsgewohnheiten sowie zum Zugverhalten. Dem wichtigen Thema "Vogelschutz" ist ein eigenes Kapitel gewidmet.

Bei dem neuen Bildband handelt es sich nicht um ein Fachbuch mit Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr steht dem Autor das "Erleben" im Mittelpunkt. Und seine bildhafte, eingängige Sprache lässt den Leser - im übertragenen Sinne - tatsächlich einen Fuß auf die Vogelinseln setzen, das träge Ausharren der Vögel im Hochsommer förmlich spüren oder die Stille bei Sonnenuntergang miterleben.

"Vögel der Ostsee" ist zudem eine Schatzkammer ebenso schöner wie eindrucksvoller Vogelfotografien. Die zum Teil doppelseitigen, durchgängig farbigen und qualitativ hochwertigen Fotos ergänzen die Ausführungen, erweitern sie. In unzähligen Ansitzstunden ist es Rico Nestmann gelungen, seltene Augenblicke einzufangen, wie beispielsweise das "Drücken" eines jungen Austernfischers als Schutzreflex bei Gefahr oder das alte Seeadlerpaar am Horst. Durch seine schöne Gestaltung, für die Grafikdesigner Uwe Schwarz aus Thiessow (Rügen) verantwortlich zeichnet, weckt "Vögel der Ostsee" nicht nur die Lust, selbst draußen auf Entdeckungstour zu gehen, der Band gibt auch wertvolle Beobachtungstipps für eigene Ausflüge.

160 Seiten; 197 Farbfotos; Hardcover 20,5 x 22,5 cm;
19,95 €; 1. Auflage 2012; ISBN 978-3-910150-94-2

Vorwort des WWF Deutschland

Vögel üben auf viele Menschen eine Faszination aus – nicht nur, weil sie sich scheinbar so mühelos in die Lüfte erheben  können, sondern auch als Begleiter der Menschen durch die Jahreszeiten. Vögel gehören natürlich auch zur Küste, wie Weite, Wind und Wellen. Ihr Rufen begleitet uns durch die Jahreszeiten:  das „Kiewitt“ der Kiebitze im Frühjahr, schrilles Möwen- und Seeschwalbenkreischen im Sommer, das Trompeten der Kraniche im Herbst oder die unverkennbaren Rufe der Singschwäne vom winterlichen Meer.

„Vögel der Ostsee“ bringt den Lesern und Betrachtern vor allem die Vögel der Küsten, die Wiesen-, Wat- und Wasservögel näher. Das Buch nimmt sie an die Brutplätze und Lebensräume mit, begleitet die Tiere – ob die Ostseeküste nun ihre Kinderstube oder das Überwinterungsgebiet ist. Dieser Bildband wirft vor allem auch fotografische Schlaglichter auf die Vögel in ihren jeweiligen Lebensräumen und zu den verschiedenen Jahreszeiten.

Obwohl Vögel auch unserer Region sich immer wieder an neue Veränderungen der Lebensräume anpassen mussten, haben vor allem in den letzten Jahrzehnten menschliche Einflüsse dazu geführt, dass einige Arten kaum noch Brutgebiete an unseren Küsten finden: Durch Eindeichungen  von Salzwiesen und Entwässern von Feuchtwiesen verloren Vögel wie  Rotschenkel, Kiebitze oder Uferschnepfen ihre Brutgebiete. Strände, die früher willkommene Brutplätze für Seeschwalben und Sandregenpfeifer waren, werden heute täglich maschinell von Algen und Strandgut gereinigt.

Um zumindest einige Küstenabschnitte für Natur und Vogelwelt zu erhalten, setzen sich WWF und andere Naturschutzverbände dafür ein, dass Nationalparke und Naturschutzgebiete eingerichtet werden, wo die Natur Vorrang hat. Dies betrifft auch Schutzgebiete auf dem Meer. Hier sind die Vögel auf Schutz der reichen Nahrung am Meeresgrund sowie Ruheräume an der Oberfläche angewiesen. Eisenten, Säger- und Taucherarten haben rund um Rügen ihre wichtigsten Überwinterungsgebiete in der Ostsee. Zu häufige Störungen durch Schifffahrt, Beifang durch Fischerei oder das Abbaggern von Kies kann zu ernsthaften Schädigungen der Lebensräume der Seevögel führen.

Ein erfreuliches Ergebnis der Naturschutzarbeit war die Erholung der Bestände von Seeadlern oder der Kraniche in den letzten Jahren. Dieses Buch mag ein Beitrag sein, dass noch mehr Menschen die Vögel der Ostsee kennen lernen und sich selbst für ihren Schutz interessieren und dabei mitwirken.

JOCHEN LAMP

WWF-Projektbüro Ostsee
Stralsund


Bestellungen des neuen Bildbandes von Rico Nestmann sind in jeder Buchhandlung oder direkt beim Demmler Verlag über info@demmlerverlag.de oder über bestellung@gruenes-herz.de möglich.